DE EN 
ZURÜCK ZUR NEWS ÜBERSICHT
Sport während der Schwangerschaft

Sport während der Schwangerschaft

Wenn du eine gesunde Schwangerschaft hast, kannst du grundsätzlich bis zur Geburt weiter trainieren. Tatsächlich ist es sogar ratsam, weiter zu trainieren und dein Fitnesslevel zu halten. Dein Körper wird sich im Laufe der Zeit stark verändern, also passen deinen Sportplan entsprechend an. Erzwingen nichts und hören während und nach dem Training auf Signale deines Körpers. Bei Beckenbeschwerden oder extremer Müdigkeit ist es besser, es etwas leichter zu nehmen. Sowieso ist es ratsam, Sport unter professioneller Aufsicht zu treiben, damit du genau weißt, was du machen kannst und was besser nicht. Darüber hinaus solltest du deine Sportpläne vor dem Start mit deiner Hebamme oder deinem Gynäkologen besprechen....

TIPPS BEIM SPORT

Die folgenden Tipps helfen dir, neun Monate lang auf gesunde und verantwortungsbewusste Weise aktiv zu bleiben:

  • Wähle eine Sportart, die speziell für schwangere Frauen geeignet ist. So kannst du sicher sein, dass du verantwortungsbewusst trainierst!
  • Trainiere vor allem das Muskelkorsett um das Becken, deinen Core sowie die Beine und Arme.
  • Konzentriere dich auf Atmung und Haltung.
  • Bewahre deine Ausdauer mit Cardio-Übungen wie Joggen oder Powerwalking. Achte darauf, dass du während der Cardio-Übungen weitersprechen kannst, damit du weißt, dass du nicht zu intensiv trainierst.
  • Höre auf deinen Körper. Höre auf, wenn dir schwindlig oder übel wird oder wenn du immer wieder einen harten Bauch hast.
  • Trage bequeme Kleidung.
  • Stelle sicher, dass du vor dem Training genügend Kohlenhydrate zu dir nimmst, diese geben dir Energie.
  • Wandern ist immer gut, genau wie Radfahren. Du kannst deine Arme und Beine mit Kraftübungen weiter trainieren. Das gibt dir mehr Kraft, die du bei der Geburt gut nutzen kannst. Außerdem fühlt man sich dadurch voller Energie.
  • Während der Schwangerschaft kannst du den Transversus Abdominus funktionell trainieren: Das gibt deinem Bauch eine gute Unterstützung. Dies geschieht durch Core-Übungen wie Side Bends mit dem Theraband. Du trainierst den Core in vielen alltäglichen Bewegungen, die du machst. Ein bewusstes Training der geraden Bauchmuskulatur wird während der Schwangerschaft nicht empfohlen, da es die Diastase verschlimmern und den inneren Druck auf den Bauch zu stark stimulieren kann. Es ist besser, Sit-ups oder Crunches zu vermeiden.
  • Achte darauf, dass deine Körpertemperatur nicht zu stark ansteigt.
  • Trinke während des Trainings genügend Wasser.
  • Trainiere nicht bis zur Erschöpfung.
  • Trainiere nicht länger als eine Stunde auf einmal.

#Schwangerfitness #BackinShape #Mpower #Healthypregnancy #FitnessMotivation

View our workouts
TEILEN AUF: